Wie benutzt man Salvia? Macht Salvia spaß? Wie lange wirkt Salvia? Nur eine Handvoll Fragen, die Sie vielleicht beschäftigen, wenn Sie von diesem leistungsstarken Tripmittel erfahren haben. Ein Trip auf Salvia Divinorum ist unglaublich intensiv, weil die Pflanze eine halluzinogene Substanz enthält, die ihresgleichen sucht. In diesem ausführlichen Artikel untersuchen wir den Salvia-Trip.

Was ist Salvia Divinorum?

Obwohl Salvia Divinorum mit dem Küchenkräutersalbei (Salvia officinalis) verwandt ist, ist es definitiv nicht dasselbe. Salvia Divinorum enthält eine starke und einzigartige Tripsubstanz. Die Pflanze gehört zur farbenfrohen Familie der Lippenblütler und hat ihren Ursprung in Mexiko. Im Gegensatz zu gewöhnlichem Salbei kann man Salvia in den Niederlanden nicht in freier Wildbahn finden. Salvia gehört zu den Entheogenen, zu denen auch Pilze, Prunkwinde, Yopo und Steppenraute gehören. Wie andere Psychedelika aus dieser Gruppe wird Salvia in schamanischen, spirituellen oder religiösen Ritualen verwendet.

Schamanen der Mazateken, die aus Mexiko stammen, sind seit langem dafür bekannt, Salvia zu benutzen. Bereits im Jahr 900 wurde Salvia von diesen Medizinmännern genutzt, um mit den Göttern, Ahnen und Leittieren in Kontakt zu treten.

Salvia Divinorum ist zu 100% legal. Sie können Salvia in unserem Webshop kaufen!

Das Blatt von Salvia enthält die hochpsychoaktiven Bestandteile Salvinorin A und Salvinorin B. Vor allem die Variante A erfreut sich internationaler Bekanntheit. Dies liegt daran, dass es die stärkste natürliche Substanz ist, die Halluzinationen verursacht. Man braucht also nicht viel davon, um einen guten Trip zu erleben.

Was ist ein Salvia-Trip?

Ein Salvia-Trip ist ein Erlebnis unter dem Einfluss von Salvia. Es gibt nicht einfach zu bestimmen, was ein Trip eigentlich ist. Während eines Trips verwandelst man sich in sich selbst und die Wahrnehmung ändert sich beträchtlich. Das ist grundlegend anders, als unter dem Einfluss eines Joints oder eines starken Getränks zu stehen. Alles, was Sie sehen oder hören, kommt während eines Trips verzerrt daher, also nicht nur intensiver oder feiner. Außerdem können Sie buchstäblich Dinge sehen, die nicht da sind, davon überzeugt sein, woanders zu sein oder Sie glauben, ein Objekt zu werden. Oft ist die reale Welt nicht mehr real. Sie sollten daher starke Trips nicht unterschätzen.

Die Wirkung von Salvia unterscheidet sich von magic truffels und Pilzen, Peyote und sogar Ayahuasca und LSD. Salvia ist ein dissoziative Tripmittel. Das heißt, sensorische Wahrnehmung und Gefühle verzerren sich so sehr, dass Sie sich nicht mehr mit Ihrer tatsächlichen Umgebung oder sogar mit sich selbst verbunden fühlen.

Was macht Salvia mit Ihnen?

Mit Salvia können Sie also einen starken Trip erleben. Unterschätzen Sie die Auswirkungen nicht. Wenn Sie noch nie auf einem Trip waren, ist Salvia absolut intensiv. Die folgenden Effekte treten häufig während eines Salvia-Trips auf:

  • Unkontrolliertes Lachen
  • Das Gefühl, ein Objekt zu sein oder mit einem Objekt (einer Wand, einem Sofa, einem Stuhl usw.) zu verschmelzen
  • Visuelle und auditive Halluzinationen
  • Das Gefühl, zu fliegen oder zu schweben
  • Das Gefühl, durch Zeit und Raum zu reisen
  • Verlust der Körperkoordination
  • Bewusstseinsverlust
  • Erleben mehrerer Realitäten (gleichzeitig)
  • Ein Gefühl der völligen Verwirrung
  • Fahren durch einen Tunnel

Die Effekte von Salvia werden in die Salvia-Effektskala eingeteilt, die in sechs Teilen von subtil bis hin zum völlig Außerirdischen reicht. Mit einem straffen Lifting können Sie alle diese Schritte schnell hintereinander ausführen, während es mit einer niedrigeren Dosis allmählicher wird und Sie nicht alle Stufen erreichen müssen.

Subtiler Effekt – das Gefühl, dass etwas Besonderes geschehen wird, mehr als Entspannung und ähnlich wie bei den ersten Anzeichen, die Sie auch bei Zaubertrüffeln oder Zauberpilzen sehen können. Farben werden intensiver und Gedanken sind inkohärent. Muster sind zwar unheimlich interessant, aber keine Halluzinationen.

Leichte Halluzinationen – Verrückte, zweidimensionale Muster und Farbtöne mit geschlossenen Augen. Verzerrungen Ihrer Umgebung, insbesondere bei schwachem Licht und seltsamen Gefühlen, die Sie nicht sofort einordnen können. Sie wissen, dass das, was Sie sehen, zum Trip gehört und Sie wissen, was real ist und was nicht.

Visionen – Hier wird es richtig spannend. Sie können summende Geräusche, Stimmen und sogar Musik hören, die aus dem Nichts zu kommen scheint. Sie sehen dreidimensionale Halluzinationen, die unglaublich realistisch sind, und mit geschlossenen Augen wissen Sie nicht mehr, was real ist und was nicht. Geister, Dämonen, Feen und Aliens können vorbeikommen und Zeitreisen sind nicht ausgeschlossen.

Verlust der Identität – Der dissoziative Aspekt tritt nun klar in den Vordergrund. Das Gespür für die Realität fällt völlig weg und Sie können davon überzeugt sein, dass Sie göttlich und überall zur gleichen Zeit sind. Dies ist eine tiefe, innere Erfahrung, die es unmöglich macht, mit anderen in Ihrer Umgebung zu kommunizieren. Sie können sich auch als ein Objekt wie einen Tisch oder eine Lampe fühlen.

Amnesie – Dies ist ein Zwischenstadium, in der es aufgrund physischer Wirkungen sehr schwierig ist, nicht gefährdet zu werden. Erstens verlieren Sie völlig Ihr Bewusstsein und können sich an nichts erinnern, was gerade passiert. Sie können fallen, unkontrollierte Bewegungen ausführen, schlafwandeln und Dinge umwerfen. Dies ist eine unangenehme Phase, die Sie lieber vermeiden möchten. Deshalb ist die korrekte Verwendung von Salvia sehr wichtig. Glücklicherweise dauert es nicht so lange wie bei anderen Psychedelika.

Wie lange wirkt Salvia?

Die Dauer eines Trips mit Salvia hängt davon ab, wie Sie es verwenden. Sie können Salvia rauchen, die Blätter kauen oder Tee daraus machen. Das Salvia-Rauchen beginnt schneller, ist intensiver und hört schneller auf als das allmählichere Kauen der Blätter oder die Einnahme eines Extrakts. Wir schauen uns die Dauer genauer an, bevor wir erklären, wie Sie Salvia am besten verwenden können.

Salvia rauchen

Wenn Sie Salvia rauchen, beginnt der Trip innerhalb von 30 Sekunden und innerhalb von ein oder zwei Minuten erreicht er bereits seinen Höhepunkt. Die Effekte nehmen dann ab. Innerhalb von 5 Minuten kehren Sie zur Erde zurück, und Sie können erhebliche Nachwirkungen erwarten, deren Intensität über einen Zeitraum von 15 bis 60 Minuten ebenfalls abnimmt. Sie können bis zu eineinhalb Stunden mit Nebenwirkungen von Salvia rechnen, wenn Sie es rauchen.

Salvia kauen oder Salvia-Tee trinken

Wenn Sie Salvia kauen oder Tee daraus machen, nehmen Sie es oral ein und der Trip verläuft ein wenig anders. Es kann bis zu 10 Minuten dauern, bis Sie die ersten Effekte bemerken. Diese erreichen eher etwas langsamer ihren Höhepunkt, es kann aber ebenfalls sehr schnell gehen.

Die Bedeutung von Set und Setting

Wie bei jeder anderen halluzinogenen Substanz ist es äußerst wichtig, dass Sie Salvia in einer freundlichen und sicheren Umgebung anwenden. Achten Sie auf scharfe Gegenstände. Sitzen Sie bequem auf der Couch zu Hause, im Bett oder auf einer schönen weichen Matratze auf dem Boden. Sanfte, freundliche Musik bringt Sie in die richtige Stimmung. Kerzenlicht ist keine gute Idee, aber das Licht zu dimmen ist sinnvoll. Dann sehen Sie die Auswirkungen von Salvia viel besser. Laden Sie auch einen Trip-Sitter ein, mit dem Sie sich wohl fühlen und der genau weiß, was er oder sie tun sollte, um Sie wieder zu beruhigen, wenn Sie etwas falsch machen. Was wir beschrieben haben, ist Teil des Settings. Es ist die Umgebung, in der Sie den Trip unternehmen.

Das Set ist genauso wichtig. Beginnen Sie eine Reise immer entspannt, gesund und nüchtern. Das Trippen mit Alkohol zum Beispiel ist ein absolutes No-Go und das Trippen, um aus einer Depression herauszukommen, weil man es irgendwo online gelesen hat, ist ebenso wenig zielführend. Leiden Sie an psychischen Problemen oder haben Sie eine entsprechende Vorgeschichte? Dann halten Sie sich fern von Salvia oder anderen Tripmitteln. Sie lösen keine Probleme für Sie.

Es ist nicht schlecht, wenn Sie es ein bisschen aufregend finden. Solange Sie Salvia mit Respekt behandeln und keine Angst davor haben, es zu verwenden, wird es Ihnen gut gehen.

Verwendung von Salvia

Salvia kauen oder Salvia-Tee trinken

Traditionell werden die Blätter von Salvia Divinorum zu einer Art Kugel gerollt und stark gekaut, bis sich im Mund eine Art kaugummiartige Kugel bildet. Quid, wie man es auch nennt. Wenn Sie im Online-Smart-Shop Salbei-Blätter kaufen, kaufen Sie getrocknete Blätter. Bei einem Produkt handelt es sich um ganze, getrocknete Blätter, mit denen Sie eine solche Kugel formen können, während Sie auch auf geschnittene oder zerkleinerte Blätter stoßen. Salvia-Blätter können Sie außerdem leicht in ein Tee-Ei legen und Salvinorin A löst sich in Wasser. So können Sie auch Tee daraus machen. Salvia ist ziemlich bitter, also lassen Sie sich von dem schwierigen Geschmack nicht abschrecken.

Halten Sie ein paar Blätter (so, wie es für Sie angenehm ist) für 3-5 Minuten in Ihrem Mund und kauen Sie ruhig auf ihnen. Dann spucken Sie den Ball aus. Der Trip wird nicht intensiver, wenn Sie länger kauen, sondern etwas länger dauern. Dies gilt auch für den Tee. Lassen Sie den Tee 10 Minuten ziehen und versuchen Sie, den Tee etwas länger im Mund zu halten, um eine maximale Wirkung zu erzielen. Sie können den Tee einfach schlucken.

Sie können auch starke Extrakte in den Mund nehmen, aber das Kauen ist ziemlich schwierig, weil es so fein ist. Extrakte sind daher besser mit einer Bong oder Salviapfeife zu rauchen

Salvia rauchen

Salvia wird mit Hilfe einer Graspfeife (diese wird dann Salvia-Pfeife genannt) oder einer Wasserpfeife (Bong) geraucht. Auf diese Weise können Sie es ohne Tabak oder Blättchenpapier pur rauchen. Nehmen Sie einen tiefen Zug und lassen Sie ihn ca. 10 Sekunden im Inneren. Das kann schwierig sein, weil der Rauch recht scharf ist.

Dosierung – Für einen Extrakt messen Sie ungefähr einen halben Teelöffel ab. Nehmen Sie einen stärkeren Extrakt, je nachdem, wie intensiv Ihre Erfahrung sein soll. Also nicht mehr den gleichen Extrakt. Für Blätter können Sie so viel verwenden, wie gut in Ihre Pfeife passt. 

Nachdem Sie Salvia geraucht haben, wird der Rauch, den Sie ausatmen, auch als dick und gelb beschrieben, aber wir haben nur die üblichen blauen Kreise gesehen. Apropos blau: Salvia nur mit einer heißen blauen Flamme anzünden, für eine vollständige Verbrennung. Das schützt auch Ihre Pfeife vor Belag.

Salvia im Vaporizer

Sie können das Trip-Kraut auch in den Vaporizer geben, solange Ihr Verdampfer eine Verdampfungstemperatur von 230 ° C verträgt. Ab 210 ° C beginnt Salvia zu verdampfen, aber der Prozess beginnt zu langsam, um die volle Wirkung zu entfalten. Verwenden Sie die gleiche Methode wie oben für eine Wasserpfeife bei 230 ° C. Der Vorteil eines Verdampfers ist, dass der Dampf viel weniger scharf ist als der Rauch, was es einfacher macht, Salvia für 10 Sekunden drin zu behalten.

Salvia vs. DMT

Es bleibt die Frage, ob es wirklich Spaß macht, auf Salvia zu trippen. Macht Salvia spaß? Ein wesentlicher Unterschied zu anderen natürlichen Tripmitteln besteht darin, dass die meisten Psychedelika die Serotoninrezeptoren beeinflussen. Kurz gesagt: Dieses Hormon macht uns glücklich. Magic Mushrooms und Magic Truffels, DMT und Ayahuasca, Samen von Hawaiian Baby, Peyote und auch Designerdrogen wie 2-CB und das bekannte LSD wirken allesamt auf den Serotoninhaushalt ihr unserem Gehirn. Salvia wirkt nicht auf diesen Rezeptor ein und schafft daher nicht sofort ein Gefühl von Fröhlichkeit oder Glückseligkeit.

Doch wie bei anderen Psychedelika kann es zu einem großen, unkontrollierbaren Lachanfall kommen. Es ist eine der am häufigsten berichteten Wirkungen von Salvia. Das gesamte Triperlebnis auf Salvia lässt sich auf jeden Fall als bizarr und vor allem einzigartig beschreiben.

Wollen Sie mehr über den Salvia-Trip erfahren? Fragen Sie unseren Kundenservice!

Unser Kundenservice berät Sie gerne bei allen Fragen rund um Salvia. Kontaktieren Sie unseren Kundenservice. Wir empfehlen Ihnen auch, den Text in der Kategorie sorgfältig zu lesen. Stellen Sie sicher, dass Sie wissen, was Salvia mit Ihnen macht, und Ihr Trip wird nur besser. Die Vorbereitung macht genauso viel Spaß wie die Reise selbst!