Es ist der größte Albtraum eines jeden Drogenkonsumenten: ein ‚Bad Trip‘. Die Nerven rasen durch den Körper, wenn man mit Tripmitteln anfängt, und währenddessen fragt man sich, ob alles gut ausgehen wird. Zu Recht, wenn Sie wenig oder gar keine Smart Drugs nehmen. Und bei einigen ist es natürlich auch schief gegangen. Lassen Sie sich jedoch nicht von den Geschichten von Leuten täuschen, die einen schlechten Trip hatten, denn es besteht eine große Wahrscheinlichkeit, dass sie etwas falsch gemacht haben. Wenn Sie vorsichtig sind und eine Reihe von Faktoren berücksichtigen, kann ein schlechter Trip verhindert werden. Selbstverständlich müssen Sie sich nach dem Lesen dieses Artikels keine Sorgen mehr machen

Gute Vorbereitung

Alles steht und fällt mit guter Vorbereitung. Ist die Vorbereitung nicht gut? Dann laufen Sie Gefahr, dass es schief geht. Das Wichtigste ist, dass Sie wissen, was Sie einnehmen. Mit unseren Produkten sind Sie richtigen beraten, denn wir verkaufen nur legale Smart Drugs. Und somit ist auch die Verwendung vertrauenswürdig. Das ist ganz anders, wenn man Drogen benutzt, die am illegalen Markt gekauft werden. Natürlich wissen wir auch, dass auf der Straße so Einiges gekauft und verkauft wird. Sind Sie auch dabei? Stellen Sie in jedem Fall sicher, dass Sie etwas von jemandem kaufen, den Sie kennen und dem Sie vertrauen. Kaufen Sie niemals Drogen bei jemandem, den Sie nicht kennen, da die Wahrscheinlichkeit eines schlechten Trips zunimmt.

Die Vorbereitung besteht jedoch nicht nur aus dem Kauf Ihrer Smart Drugs. Genauso wichtig ist es, Lebensmittel und Getränke zu kaufen. Es ist wichtig, dass Sie während der Einnahme von Drogen weiterhin gut trinken. Und wir reden nicht über Alkohol. Alkohol und Drogen sind keine gute Kombination. Sie erhöht die Wahrscheinlichkeit eines schlechten Trips und der Kater ist in der Regel viel intensiver. Zur Vereinfachung haben wir eine Einkaufsliste zusammengestellt. Gehen Sie zu einer Party oder einem Festival? Dann können Sie dort natürlich etwas essen oder trinken.

  • Fruchtsaft
  • Erfrischungsgetränke
  • Tee
  • Obst
  • Joghurt
  • Süßigkeiten
  • Speiseeis

Während eines Trips ist der Appetit oft eingeschränkt. Es macht also keinen Sinn, viel zu essen. Obst- und Süßigkeiten (wie Dextro) sind gut, wenn es einem nicht so gutgeht, während Eiscreme bei warmem Wetter ein Genuss ist. Obwohl Sie während des Trips wenig essen werden, müssen Sie daran denken, vor dem Trip zu essen. Eine leichte bis normale Mahlzeit einige Stunden vor dem Trip ist prima.

Set

Berücksichtigen Sie die Einstellungen von Personen, bevor der Trip beginnt. Mit dem Set meinen wir den Zustand, in dem sich jemand befindet. Versuchen Sie, sich dabei gegenseitig zu helfen. Sehen Sie, dass sich jemand nicht gut fühlt oder nicht gut ausgeruht ist? Dann raten Sie ihm, keine Smart Drugs zu nehmen. Gleiches gilt für potenzielle Nutzer, die depressiv, gestresst oder nicht gesund sind. Optimistische, glückliche und gesunde Drogenkonsumenten haben ein viel geringeres Risiko eines schlechten Trips.

Setting

Neben dem Set einer Person haben wir auch die Umgebung, die während des Trips eine Rolle spielt. Dies wird auch als Setting bezeichnet. Die Umgebung kann den Trip beeinflussen. Einige Benutzer fühlen sich in einer ruhigen und vertrauten Umgebung wohler, während andere es vorziehen, ihren Trip in einer belebten und unbekannten Umgebung zu erleben. Dies hängt auch mit dem von Ihnen verwendeten Tripmittel ab. Wenn Sie auf Magic Truffles oder Paddo’s trippen, bevorzugen Sie wahrscheinlich eine sichere und friedliche Umgebung. Wenn Sie keine Erfahrung mit Psychedelika haben, sollten Sie sie auf keinen Fall auf Partys oder Festivals verwenden. Selbst wenn Sie Erfahrung damit haben, wird es bei diesen Gelegenheiten kein richtig entspannter Trip. Partydrugs und Energiepillen eignen sich besser für Partys und Festivals. Diese Tabletten oder Kapseln geben Ihnen Energie und eine positive Stimmung.

Stellen Sie sicher, dass Sie immer mit Menschen zusammen sind, die Sie kennen und denen Sie vertrauen. Am liebsten jemand, der völlig nüchtern ist. Natürlich gehen wir nicht von einem schlechten Trip aus, aber wenn doch, gibt es dann immer jemanden, der Ihnen helfen kann.

Vorsicht bei der Dosierung

Eine häufige Ursache für einen schlechten Trip ist eine Überdosis. Achten Sie daher immer genau auf die Dosierung der Smart Drugs, die Sie einnehmen. Bei unseren Produkten empfehlen wir immer eine bestimmte Dosierung in der Produktinformation, also lesen Sie diese bitte sorgfältig durch. Nehmen Sie lieber etwas zu wenig als zu viel. Sie können später immer noch etwas hinzufügen. Bei Produkten wie Salvia Divinorum und Ayahuasca & DMT-Kräutern ist Vorsicht geboten. Diese Produkte sind für ihre starken Wirkungen bekannt und eine zu hohe Dosierung kann Probleme verursachen. Dies gilt ausschließlich für Drogen aus dem illegalen Verkehr. Ganz deutlich: wir empfehlen keine illegalen Drogen, aber wenn Sie dies dennoch tun möchten: Lassen Sie Ihre Drogen bei einem Testdienst testen und gehen Sie äußerst vorsichtig mit der Dosierung um!

Was tun bei einem schlechten Trip?

Wenn Sie oder einer Ihrer Freunde unerwartet einen schlechten Trip haben, geraten Sie nicht sofort in Panik und bleiben Sie ruhig. Nehmen Sie etwas zu essen und zu trinken, vorzugsweise mit Zucker. Eine Cola, ein Mars oder ein Snickers können enorm helfen. In der Zwischenzeit können Sie an einem ruhigen Ort sitzen und sich entspannen. Lassen Sie den Trip über dich kommen und warten Sie ruhig ab, bis Sie sich wieder besser fühlen. Wenn Sie diese Schritte nicht selbst ausführen können, rufen Sie einen Freund an. Aber es ist natürlich und logisch, dass Sie sich gegenseitig als gute Freunde helfen.

Noch einmal in der Zusammenfassung...

Hier haben wir kurz die wichtigsten Faktoren aufgelistet, die Sie berücksichtigen müssen, um einen schlechten Trip zu vermeiden.

  • Essen Sie gut vor dem Trip und trinken Sie weiterhin
  • Achten Sie genau darauf, welche Tripmittel Sie einnehmen
  • Beachten Sie das Set und das Setting
  • Überschreiten Sie niemals die empfohlene Dosierung
  • Keine Panik und ruhig bleiben

Verinnerlichen Sie diese Liste, wenn Sie auf einen Trip wollen. Wir wünschen Ihnen einen angenehmen und interessanten Trip. Und denken Sie daran: Wenn Sie mit Smart Drugs verantwortungsbewusst umgehen, ist die Wahrscheinlichkeit eines schlechten Trips sehr gering!