Zweifellos das beliebteste Weed im niederländischen Coffeeshop: White Widow. Sie steht in fast jedem Coffeeshop auf der Menükarte. Jeder Superheld hat eine sogenannte origin story. Superhelden sind aber auch eine riesige Geldkuh der Filmindustrie. In diesem Artikel untersuchen wir, warum White Widow der Superheld der Cannabiswelt ist. Wir werden auch mit besonderer Aufmerksamkeit die Ähnlichkeiten und Unterschiede all dieser weißen Stämme betrachten. Spoileralarm: Sie sind nicht gleich! Überprüfen Sie die Unterschiede und vergleichen Sie alle White Widow-Samen aus unserem Seedshop unten.

In diesem Artikel:

  1. Vergleichen Sie unsere White Widow
  2. White Widow: Herkunft
  3. Auf der Suche nach der “echten” White Widow
  4. Chemovar
  5. White Widow Samen
  6. Amnesia Haze

Vergleichen Sie unsere White Widow

Wie Sie weiter unten lesen werden, gibt es eine große Vielfalt an Arten von White Widows. Aber wir möchten Sie nicht mit einer staubigen Geschichtsstunde langweilen. Zuerst das süße Zeug: Vergleichen Sie alle unsere White Widows in der folgenden Tabelle, sortiert nach Blütezeit.

Fotoperiode*

Strain (Marke)BlütedauerSativa / IndicaTHC- / CBD-GehaltEffekt
White Widow (Hausmarke)7-8 WochenSativa dominant19% / 0,1%Couch-Lock, energisch, high
White Widow (Dutch Passion)8 Wochen50% indica / 50% sativa19% / 0,1%Couch-Lock, energisch, high
White Widow (Royal Queen Seeds)8-10 Wochen50% indica / 50% sativa19% / laagCouch-Lock, meditativ, stark stoned
Black Widow (Positronics)9-10 WochenIndica Dominant19% / 0,3%Medizinisch, entspannend, betäubend
White Widow (Greenhouse Seeds)9-10 Wochen60% indica / 40% sativa19% / 0,1%Energisch, high, meditativ

Autoflower*

Strain (Marke)BlütedauerSativa / IndicaTHC- / CBD-GehaltEffekt
White Widow (Hausmarke)7-8 WochenSativa dominant19% / 0,1%Couch-Lock, energisch, high
White Widow (Dutch Passion)8 Wochen50% indica / 50% sativa19% / 0,1%Couch-Lock, energisch, high
White Widow (Royal Queen Seeds)8-10 Wochen50% indica / 50% sativa19% / laagCouch-Lock, meditativ, stark stoned
Black Widow (Positronics)9-10 WochenIndica Dominant19% / 0,3%Medizinisch, entspannend, betäubend
White Widow (Greenhouse Seeds)9-10 Wochen60% indica / 40% sativa19% / 0,1%Energisch, high, meditativ

* Was Fotoperiode und Autoflower bedeuten, lesen Sie im Blog: Alles zu autoflower Cannabis Samen

White Widow: Herkunft

Wie Sie in der obigen Tabelle sehen können, gibt es Gemeinsamkeiten und Unterschiede. Letztendlich hat jede Art von Weed eine Geschichte. Wer hat zuerst die White Widow kultiviert und welche Originalstämme werden für die Kreuzung verwendet? Dies ist vielleicht das berühmteste Weed der Welt und oft ist eine solche Ursprungsgeschichte von großem kommerziellem Wert. Man wäre dann der "Erfinder" eines Produkts, das jeden Tag auf der ganzen Welt genossen wird! Es ist daher wahrscheinlich, dass noch mehr Geschichten darüber im Umlauf sind, wer das Weed der White Widow „erfunden“ hat, als die folgenden. Welche Geschichte mögen Sie am liebsten?


 
Ein professionell gezüchtete White Widow von Green House Seed Company

Shantibaba

Die im Internet am häufigsten geteilte Geschichte über die Ursprünge von White Widow lässt sich auf einen professionellen Züchter der Green House Seed Company zurückführen. Shantibaba war ein berühmter Züchter, der Anfang der 90er Jahre Urlaub in Südindien machte. Nach einer Safari in den Kerala Mountains traf er einen örtlichen Erzeuger, mit dem er einen Joint rauchte. Auf Einladung ging Shantibaba mit ihm, um sich die Cannabisfarm anzusehen. Er bekam einige Samen als Souvenir und kreuzte die Pflanzen aus Kerala mit einer brasilianischen Sativa.

Es ist plausibel, dass die ursprüngliche White Widow eine Kreuzung einer indischen Indica mit Manga Rosa war, einer brasilianischen Sativa-Landrasse. Diese White Widow kam 1994 auf den Markt. Kurz darauf entzweiten sich Shantibaba und Arjan von Green House. Obwohl Shantibaba die Genetik nach dem Bruch behalten durfte, durfte er den Namen White Widow nicht mehr verwenden. Später schloss sich Shantibaba Mr. Nice an, und sie haben eine weitere Pflanze unter dem Namen Black Widow veröffentlicht Positronics hat ebenfalls eine Black Widow im Sortiment. Dies ist eine Kreuzung zwischen einer White Widow und einem „Genetic Misty“. Diese neblige Genetik bedeutet tatsächlich, dass sie nicht wirklich wissen, was der Stammbaum ist. Tatsache ist, dass die Black Widow von Positronics eine fantastische, starke Cannabispflanze ist.

Ingemar der Schamane

In den 1980er Jahren kaufte Ingemar, ein niederländischer Züchter, medizinischen Cannabis, eine Tüte Charas-Hasch. Da Charas eine Haschsorte ist, die von Hand von Weedknospen abgerieben wird, kann es manchmal vorkommen, dass ein Samen darin versteckt ist. Ingemar fand zwei in seinem Hasch. Höchstwahrscheinlich handelte es sich um südindische Samen aus dem Kerala-Gebirge. Er beschloss, die Samen keimen zu lassen und sie mit einer brasilianischen Landrasse zu kreuzen. 1989 gewann Ingemar mit seiner Kreation den High Life Cannabis Cup. Er nannte diesen kraftvollen Sativa / Indica-Hybrid „Arnhem's Wonder“. Laut Ingemar wurde er 1992 von Green House gebeten, alle Rechte, Genetik und Pflanzenmaterial abzutreten. Dies führte dazu, dass Shantibaba und Green House die Markenbekanntheit von White Widow steigerten.

Die 'Strain Hunters' der Saatgutfirmen reisen in den Dschungel, um die beste Cannabis-Genetik zu sammeln.

Indische Cannabisbauern

Wer sagt die Wahrheit? Ingemar oder Shantibaba? Oder waren es vielleicht doch die Weedbauern aus den Kerala-Bergen, die White Widow anbauten und verbreiteten? Die Geschichte besagt, dass sich ein zufälliger Rucksacktourist bei den Einheimischen eine Tüte Cannabissamen eingetauscht hat. Nach der Keimung zeigten die Pflanzen alle möglichen Arten von Eigenheiten. Die bekannteste davon ist das weiße Harz, das während der Blüte auf allem wächst. Die White Widow verdankt dieser Besonderheit ihren Namen. Die White Widow wird immer noch verwendet, um neue Sorten zu züchten. Stämme mit einer klaren Linie, die auf White Widow zurückgeführt werden kann, haben genau wie Haze, Kush oder Skunk einen einfachen Gruppennamen erhalten: White.

Auf der Suche nach der “echten” White Widow 

Es spielt keine Rolle, wem Sie am Ende glauben. Tatsache ist, dass es nicht eine White Widow auf dem Markt gibt, sondern zahlreiche. Wenn Sie auf der Seedfinder-Website nach White Widow-Samen suchen, erhalten Sie bereits 162 Suchergebnisse! Und nicht alle Samen sind auf dieser Website.

Die Frage ist, spielt es eine Rolle? Auf der einen Seite ja. Angenommen, Sie sind im Coffeeshop und sehen White Widow auf der Karte. Sie sind kein Weedexperte, aber Sie wissen, dass die vorherige White Widow, die Sie hatten, absolut großartig war. Wie können Sie sicher sein, dass Sie die gleiche Art von Weed haben wie beim letzten Mal? 

Unabbhängig von dem Vertrauen, das Sie dem Coffeeshop entgegenbringen, kann die Pflanze eine andere Genetik (Vorfahren) haben als Weed mit demselben Namen aus einem anderen Coffeeshop. Darin liegt also die Gefahr, Marihuana zu benennen. Sobald eine Art Weed mit seiner Namenserkennung um die Welt reist, ist es unvermeidlich, dass neue Sorten entstehen. Einerseits gibt es ehrliche Menschen, die es nicht besser wissen und den Namen beibehalten. Andererseits gibt es auch solche, die sich einfach gerne die Taschen füllen.

Chemovar

Woher weiß man, dass zwei White Widows gleich sind? Wenn Sie sie nicht unter einen Analysator stellen und sich die Substanzen in Ihrem Weed ansehen, werden Sie es nie erfahren. Cannabinoide wie THC und CBD, aber auch Terpene wie Myrcen, Linalool und Pinen bestimmen zusammen die Wirkung und das Geschmackserlebnis Ihres Weeds. Obwohl die Kulturumgebung die Menge dieser Substanzen stark beeinflusst, bestimmt die Genetik weitgehend, welche dieser Substanzen enthalten sind. Deshalb sehen wir zunehmend eine wissenschaftliche Sicht auf Weedsorten. 

Das Wort "Chemovar" ist eine Kombination aus chemisch und Variante (Art des Weeds oder Stammes). Trifft die Analyse Ihres Weeds ins Schwarze? Oder ist alles vergebliche Liebesmüh? Nun: Die Kartierung von Tausenden und Abertausenden verschiedener Arten von Weed dauert Jahre. Dies ist ein Zeitrahmen, in dem genügend neue Arten von Weed auf den Markt kommen können, so dass es fast unmöglich ist, nachzukommen.

Die meisten Menschen haben das Smartphone und die Technologie, die darin enthalten ist, nicht kommen sehen. Barometer, GPS, Kompasse, Gyroskope und NFC – wer weiß, vielleicht hat Ihr Handy in zehn Jahren eine Funktion, mit der Sie die Zusammensetzung Ihres Weeds einfach selbst ablesen können. Das ist nicht unvorstellbar. Oder vielleicht hat Ihr Vaporizer bald eine solche Funktion. Die Utopie ist, dass Sie damit genau wissen, was Sie kaufen. Im Moment müssen wir uns jedoch mit dem Coffeeshop-Menü und den Knospen begnügen, die auf den ersten Blick gleich aussehen.

White Widow Samen

Möchten Sie White Widow selbst züchten? Dann wissen Sie zumindest sicher, dass Sie tatsächlich die Genetik haben, die Sie haben wollen. Lassen Sie uns einige besondere hervorheben.

White Rhino, White Russian & Blue Widow – Die Töchter

White Rhino ist eine Kreuzung mit einer nordamerikanischen Indica. Ein typisches Beispiel für die Amerikanisierung von „niederländischem“ Weed. Sie ist THC-reicher, aber kleiner und buschiger als ihre bekannte Mutter. White Russian ist eine Kreuzung mit AK-47 und war einst als das stärkste Weed auf dem Markt bekannt. Sie ist duftend, süß im Geschmack und kommt wie ein Affe mit einer Kalaschnikow daher. Deckung!

White Russian wiederum hat eine ganze Reihe weiterer Cannabis-Sorten produziert. White Choco von Amsterdam Genetics zum Beispiel ist wirklich so ein modernes Gourmet-Weed. Wenn Sie einmal die Möglichkeit haben, sollten Sie es versuchen. Die letzte der berühmtesten Töchter ist Blue Widow. Sie ist eine Kreuzung mit Auto Blueberry (Hausmarke), einem unserer bestbewerteten Cannabissamen.

White Widow (Hausmarke)– Die günstigste.

Interessieren Sie sich nicht für die ursprüngliche Genetik? Wollen Sie nur gutes Gras zu einem fairen Preis? Dann müssen wir schamlos unsere eigene White Widow empfehlen. Unsere weiße Dame färbt sich in der Blütephase unter den richtigen Bedingungen schneeweiß; ein Zeichen, dass sie Sie mit starkem Weed belohnen wird. Sie wächst auf eine maximale Länge von 2 Metern heran und liefert einen respektablen THC-Prozentsatz von 19%. Genug, um stundenlang und auf der Couch zu sitzen – und zwar auf dem Rang und für wenig Geld.

Sensi Star (Paradise Seeds)– Das verschneite Spitzenqualitäts-Produkt mit eigenem Namen.

Paradise Seeds will sich nicht wegen des Ruhms mit all diesen Namen schmücken. Deshalb sieht man im Paradise-Seeds-Sortiment oft deren eigene Namen und eigene Genetik. Aber Sensi Star ist wie White Widow eine Sorte, die während der Blüte vom Harz vollständig weiß wird. Die Menge an verwertbarem Weed ist daher enorm. Und mit 24% THC ist dies eine weiße Cannabis-Sorte, die Respekt verdient.

White Widow (Greenhouse Seeds)- Das Original?

Greenhouse hält Wort. Sie bieten die ursprüngliche White Widow an. In Innenräumen ist sie in 8 Wochen fertig und bietet eine Ausbeute von bis zu 800 Gramm pro Quadratmeter. Draußen geht es ihr sehr gut. 900 Gramm pro Pflanze, bereits Ende September. Mit dieser schönen Pflanze treffen Sie absolut keine falsche Wahl und Sie haben die Chance, dass dies mindestens das gleiche Weed ist wie aus dem Coffeeshop.

Auto CBD White Widow (Hausmarke)– Die ganz Besondere.

Abschließend möchten wir Ihnen die besondere White Widow aus unserem Sortiment vorstellen. Zuallererst ist dies eine selbstblühende White Widow. Sie blüht also automatisch, was sie sehr gut für einen ersten Indoor-Anbau geeignet macht. Im Freien liefert sie 150 Gramm Weed pro Pflanze, aber innerhalb der Hälfte der Zeit einer anderen White Widow. Sie kann in 10 Wochen vollständig für die Ernte bereit sein. Von der Keimung bis zum klebrigen weißen Harz. Sie wurde mit einer CBD-reichen Sorte gekreuzt, was bedeutet, dass sie genauso viel CBD wie THC hat. Insgesamt ca. 20%! Das sanfte High ist schön, wenn Sie sich nicht so benebelt fühlen möchten. Aus diesem Grund entscheiden sich medizinische Anwender für Auto CBD White Widow, ebenso aber auch Stoner, die tagsüber noch etwas zu tun haben.

Amnesia Haze

Macht dieser Blog Lust auf mehr? Wir hätten da noch etwas für Sie. Amnesia Haze ist nämlich ebenso häufig auf der Menükarte eines durchschnittlichen Coffeeshops zu finden wie White Widow. Und die Geschichte von Amnesia ist mindestens ebenso interessant!