Salvia divinorum wurde von den Mazateken-Indianern entdeckt. Die Schamanen des Mazatekenstammes verwendeten dieses Kraut als heiliges Mittel, um in Trance zu kommen. In dieser Trance hatten sie Zugang zum Unterbewusstsein eines Patienten, um die Ursache einer Krankheit zu finden.

Salvia Divinorum pflanze

Was sind die Auswirkungen von Salvia divinorum?
Salvia divinorum enthält als wichtigste Stoffe Salvinorin A und Salvinorin B. Der wichtigste Wirkstoff Salvinorin A ist momentan der stärkste isolierte halluzinogene Stoff, der bekannt ist.

Das Rauchen der Salviablätter führt zu einem traumartigen Zustand. Es entsteht eine veränderte Wahrnehmung der Dinge in der Umgebung. Salvia wird auch zur Meditation verwendet, weil er es ermöglicht, den Geist ganz "leer" zu machen.

Salvia ist nicht mit anderen halluzinogenen Mitteln vergleichbar wie mit Pilzen oder Kakteen, er hat seine eigene einzigartige Wirkung. Salvia verursacht nur einen sehr kurzen Trip, von 20 Minuten bis zu einer Stunde. Danach kehrt man zurück in einen normalen Zustand.

Während des Trips können verschiedene Zustände auftreten so wie: zweidimensionale Halluzinationen; außerkörperliche Erfahrungen; Objektveränderungen; Zeitreisen; das Gefühl, gleichzeitig an mehreren Orten zu sein; ein Lachkick oder andere LSD-Trip-ähnliche Effekte.

Wie verwendet man Salvia divinorum?
Die Mazateken-Indianer verwendeten Salvia auf zwei verschiedene Weisen: die Blätter wurden eine lange Zeit gekaut und dann geschluckt, oder es wurde ein Getränk von Salvia und Wasser hergestellt.

Salvia Blätter
Weichen Sie die getrockneten Blätter (2 - 8 Gramm) in Wasser ein. Kauen Sie dann eine halbe Stunde darauf. Die Wirkungen nehmen langsam in Stärke zu und halten dann 1 bis 2 Stunden an. Die Blätter schmecken bitter und können Übelkeit verursachen.
Darum ziehen die meisten Benutzer Extrakte vor. Die Wirkungen eines Extraktes sind fast sofort spürbar, sind kürzer von Dauer (45 Minuten anstelle von 1-2 Stunden), sind aber viele Male stärker als normaler Salvia divinorum.

Salvia Divinorum Extrakte
Bei Salvia-Extrakten legt man 1/10 Gramm unter die Zunge und lässt es 10 Minuten lang dort. Ungefähr 10 Minuten nach der Einnahme beginnt die Wirkung. Erst wird man entspannt, dann beginnt die Salvia-Trance, die etwa 45 Minuten dauert.

Hinweise zur Verwendung von Salvia
Für Salvia(-Auszug) ist es wichtig, dass er schnell und effektiv geraucht wird, zum Beispiel in einer kleinen Bong oder in einer kleinen Pfeife. Es ist wichtig, dass der Rauch tief und lang inhaliert wird.
Das Kauen von Extrakt, Rauchen normaler Blätter oder ein Joint wird auf die meisten Menschen wenig bis gar keine Wirkung haben.

Manchmal erreicht man mit Salvia divinorum nicht sofort eine Wirkung. Der Körper muss sich an Salvia gewöhnen, so dass starke Effekte erzielt werden können. Ein erfahrener Salvia-Benutzer kann dann mit normalen Blättern den gleichen Effekt erzielen wie ein Anfänger mit einem Salvia 10x Extrakt.

Es ist wichtig, Salvia in einer ruhigen, dunklen Umgebung zu verwenden (mit ein paar Kerzen oder so). Fernsehen führt zu unheimlichen Erfahrungen, aber eine passende Musik kann manchmal sehr inspirierend sein. Wenn Sie keine Erfahrung mit Salvia divinorum oder anderen entheogenen Substanzen haben, sorgen Sie dafür, dass ein nüchterner "Aufpasser" (Freund/in) in der Nähe ist und möglicherweise behilflich sein kann.

Warnung
VORSICHT MIT DEN 5X, 10X UND 20X EXTRAKTEN VON SALVIA, NUTZEN SIE DIESE NUR ZUSAMMEN MIT EINEM "AUFPASSER" UND ERST DANN WENN SIE MEHR ERFAHRUNG HABEN!!!
Salvia ist nicht gefährlich und süchtig machend, aber er ist bestimmt keine Partydroge! Verwenden Sie ihn in einer ruhigen und vertrauten Umgebung, sodass Salvia gut zur Geltung kommen kann. In der Regel treten keine Nebenwirkungen nach der Verwendung von Salvia auf, aber einige Benutzer klagen über Kopfschmerzen oder irritierte Lungen.